Für Spiel-Freudige

Liebesgeflüster – Eröffnung der Blumenhalle

Einen Tag nach der Eröffnung der Landesgartenschau öffnete heute auch die Blumenhalle ihre Tore für interessierte Besucherinnen und Besucher. Musikalisch untermalt durch die Musikerinnen und Musiker der städtischen Musikschule startete die Erste von insgesamt 13 Floristik-Ausstellungen, die nun alle 14 Tage sonntags eröffnet werden, unter dem Motto „Liebesgeflüster“:

 

Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller begrüßte die Besucherinnen und Besucher, ebenso wie Ehrengast Christina Obergföll, den Fachverband der Floristen, Aufsichtsräte und Stadträte und übergab das Wort an seine Frau Elke Oberg, die auch künftig, als Schirmherrin der Blumenhalle, die Eröffnungen der Ausstellungen moderieren wird.

Mit einem Zitat von Hape Kerkeling: „Was ist Liebe? – Arbeit, Arbeit, Arbeit!“ begann Elke Oberg ihre Rede, die von vielen verschiedenen Interpretationen von „Liebesgeflüster“ handelte. Sie betonte ihre Liebe zur Natur und der Schönheit der Blumen, bemerkte aber auch, dass Liebe ein sehr individuelles Thema ist und neben der klassischen Liebe zur eigenen Familie oder in einer Beziehung auch die Liebe zu einem Tier und dem eigenen Auto unter das Motto „Liebesgeflüster“ fallen kann.

Anschließend begrüßte sie Ehrengast Christina Obergföll. Sie habe zunächst erwartet man habe sie als Ehrengast eingeladen, weil es sich um die Eröffnung einer zukünftigen Sporthalle handele, so Obergföll, aber selbstverständlich habe auch Sie Erfahrungen mit der Liebe gemacht. So habe sie beispielsweise über ihre Liebe zum Sport ihren Mann kennengelernt, mit dem Sie nun 2 gemeinsame Kinder hat. Einen grünen Daumen habe sie selbst zwar nicht, aber während ihrer Karriere im Leistungssport habe sie viele Blumensträuße geschenkt bekommen und sich immer sehr darüber gefreut, scherzte Obergföll und wünschte den Floristinnen und Floristen abschließend eine erfolgreiche Ausstellung und Besucherinnen und Besuchern eine schöne Zeit.

Im Anschluss begrüßte Ulrike Karl, Geschäftsführerin der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH, Herrn Götz, Vorstand des Fachverbandes der Floristen, und übergab ihm das Wort.

„Floristik weckt viele Emotionen und bietet eine traumhafte Möglichkeit mit Material Stimmungen zu erzeugen. Vermutlich hat man diese Möglichkeit, in derartigem Ausmaß, in kaum einem anderen Beruf.“ schwärmte er und berichtete, dass die Einbeziehung örtlicher Floristen von Anfang an Teil des Konzeptes der Ausstellung gewesen sei und zeigen solle, welche Leistungen die Floristinnen und Floristen der Region, neben ihrer alltäglichen Arbeit, vollbringen.

Zuletzt übergab Herr Götz das Wort an Frau Gabriele Haufe, die Teil der „Lahrer Köpfe“ ist und somit auch künftig die Gestaltung der Halle übernehmen wird. Haufe bedankte sich im Namen aller Floristen „klassisch mit einem Blumenstrauß“ bei Oberbürgermeister Müller, seiner Frau Elke Oberg, der Geschäftsführung der Landesgartenschau Lahr 2018, Ausstellungsleiter Tim Rohrer und Fachverbandschef Herrn Götz für die erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit.

Im Anschluss gab es für alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit die Ausstellung bei einer Führung zu erleben. Wer aufmerksam lauschte konnte bereits hier vielseitiges „Liebesgeflüster“ vernehmen: von Hochzeitsplänen, über den Brautschmuck einer Freundin, bis hin zu Erinnerungen an Naturerlebnisse, konnten vielseitige Interpretationen der Ausstellungsstücke vernommen werden.

Wir freuen uns auch künftig auf die beeindruckenden Werke der Floristinnen und Floristen und wünschen allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß bei ihrem ganz persönlichen „Liebesgeflüster“.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück