Für Spiel-Freudige

Bauarbeiten kommen gut voran

Noch herrscht Hochbetrieb auf den zahlreichen Baustellen auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände, noch heißt es durchhalten für die Bürgerinnen und Bürger, die im direkten Umfeld des Geländes wohnen und den täglichen Baustellenlärm in Kauf nehmen. Doch nicht mehr lange, viele Schritte sind bereits gemacht!

 

Gut im Plan liegen die Arbeiten zu den verschiedenen Hochbauten, die auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände entstehen. Bereits im März konnte das Richtfest zur neuen Kindertagesstätte Kita + gefeiert werden, die am Anfang 2018 fünf Gruppen Platz bieten wird. Auch in den vergangenen Wochen gab es Grund zur Freude. Am 3. Juli wurde das Ende der Rohbauarbeiten zur Sporthalle + gefeiert, nur eine Woche später konnten die Zimmermänner den Richtspruch für das Haus am See am Ufer des neuen Landschafts- und Badesees feiern. Im neuen Sporthallenkomplex finden nicht nur viele Lahrer Sportvereine ein neues Zuhause, der angegliederte Mehrzweckbereich bietet Raum für Veranstaltungen vielfältigster Art. Dort findet während der Landesgartenschau die Blumenhalle ihren Platz, wo Besucher im rund 14tägigen Wechsel neue imposante Ausstellungen hoher Floristenkunst bewundern können.

Nahezu abgeschlossen ist auch die Befüllung des Sees, im Kleingartenpark haben diverse Aussteller bereits mit der Grundgestaltung ihrer Beiträge begonnen. Viele Ehrenamtliche von Vereinen und Initiativen sind bereits regelmäßig zur Pflege ihrer Beiträge im Einsatz. Mitglieder der regionalen Obst-und Gartenbauvereine sowie der Landfrauen pflegen mit viel Liebe zum Detail ihren Beitrag im Kleingartenpark ebenso wie die Mitglieder der Initiative „interkultureller Garten“.

Die Vogtsbauernhöfe haben die Rahmengestaltung ihres Beitrags „Woodhenge“ im Seepark bereits abgeschlossen und auch die Mitglieder der „Offene Gartentür“ haben mit ersten Arbeiten begonnen, ebenso wie die Winzer.

Auch wenn die ein oder andere Firma nun für ein paar Tage in die wohlverdienten „Bauferien“ geht – die Landesgartenschau sie „wächst-lebt-bewegt“ weiter!