Für Spiel-Freudige

400.000 Besucher beim „Tag der Gospelchöre“ begrüßt

Mit einem Verzehrgutschein, Blumen, Wein und Freifahrt-Tickets für das Seepark-Bähnle  warteten am gestrigen Sonntag Lahrs Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller sowie Ulrike Karl und Tobias de Haёn (Geschäftsführer der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH), Gerhard Hugenschmidt (Vorsitzender Gesellschafterversammlung bwgrün.de) und die an diesem Wochenende am Stand des Rebhislis anwesende amtierende badische Weinkönigin Miriam Kaltenbach am Haupteingang des Lahrer Landesgartenschaugeländes und zogen damit viele neugierige Blicke der Ankommenden auf sich.

Bereits gegen kurz vor 10 Uhr war es soweit: Helma und Hauke Trost mit den beiden Kindern Tabea und Luisa betraten als 400.000 Besucher das Gelände und wurden aus diesem Anlass direkt nach der Ankunft  von den Wartenden herzlich in Empfang genommen. Die Familie aus Freiburg nutzte den angenehmen Sommertag für einen gemeinsamen Familienausflug und war vom unerwarteten Empfang begeistert: „Wir haben schon viel von der Landesgartenschau in der Zeitung gelesen und treffen uns heute mit einem befreundeten Landschaftsarchitekten, der uns alles zeigen und erklären wird. Wenn eine Landesgartenschau direkt vor unserer Haustür stattfindet, wollten wir unbedingt dabei sein. Wir wissen zwar noch gar nicht genau was uns erwartet, aber der Auftakt war schon mal toll“ – so Hauke Trost. Nach so einem gelungenen Empfang konnten die Ehrengäste  freudenstrahlend ihren Tag auf der Landesgartenschau beginnen. Während Mutter Helma sich schon besonders auf die vielen Anregungen für den Garten freute, zog es die beiden Töchter vor allem an den See und zum Jugendcafé.  „Am kommenden Wochenende dürfen wir bereits unser „Bergfest“ feiern, deshalb freut es mich sehr, dass wir jetzt Anfang Juli gut auf Kurs liegen, um unser erreichtes Ziel von 800.000 Besuchern zu erreichen“  – so Oberbürgermeister Dr. Müller. Auch Geschäftsführerin Ulrike Karl ist zufrieden: „Vom ersten Tag an bekommen wir viele positive Rückmeldungen aus Nah und Fern. Natürlich gab es wie bei jeder Landesgartenschau Punkte, die nachjustiert werden mussten. Vor einer Woche haben wir unser Seepark-Bähnle in Betrieb genommen, das sich besonders bei unseren älteren Besuchern großer Beliebtheit erfreut. Dass es den Lahrerinnen und Lahrer, der Region und den Besuchern, die aus allen Teilen Baden-Württembergs, dem Elsass und der Schweiz zu uns kommen hier gefällt, das bleibt bis zum 14. Oktober unser oberstes Ziel“. In der ersten Ferienwoche will die Landesgartenschau über die Besucherzahlen hinaus Zwischenbilanz ziehen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück