Für Inspirations-Sucher

Die Landes­garten­schau: wächst -lebt-bewegt

Seepark_ZeichnungBegegnungen und Verbindungen von Menschen, Natur und Geschichte will die Landesgartenschau 2018 schaffen.
Das Landesgartenschaugelände wird von drei wesentlichen Elementen geprägt sein: Dem intensiv genutzten Bürgerpark Mauerfeld mit Einrichtungen für Sport, Spiel und Begegnung. Dem Seepark Stegmatten mit See, wo die Aspekte Naturschutz, Naturerfahrung und Naherholung im Vordergrund stehen. Und schließlich der Kleingartenpark, dem neben sozialen Komponenten auch eine ökologische Funktion zukommt.

Die Landesgartenschau steht für die Dynamik einer Stadt in Bewegung, für Erlebnisreichtum und eine Vielfalt an Entdeckungen: Inspirierende Pflanzen- und Blumenwelten , Genuss, Klutur, Musik, Geschichte, landschaftsplanerische und architektonische Details wird die Landesgartenschau Lahr in vielen Facetten bieten.

 

Der Brückenschlag ist verbindendes Element zwischen Bürgerpark und Seepark.

Die Brücke: Perspektiven, die verbinden

Gelaende_Bruecke_1Die Brücke überwindet die vorhandene Bundesstraße 36 und bindet als autofreier „Zubringer“ sowohl den neuen Seepark als auch die angrenzende Rheinebene mit ihrem übergeordneten Fuß- und Radwegenetz an. Die beiden Parkteile werden an die anschließende Kulturlandschaft angebunden, indem die städtische Bebauung aufgenommen und mit dem Wegesystem des Parks verbunden wird. So wird auf den heute überwiegend landwirtschaftlich genutzten Flächen des Mauerfelds und der Stegmatten in Zukunft für die Bewohner der Stadt eine neue öffentliche Grünfläche entstehen. Als Trittstein von der Stadt in die Landschaft wird vor allem der neue Brückenschlag eine besondere Bedeutung für die Stadt und ihren Bezug zum westlich gelegenen Landschaftsraum haben.

Das Markenzeichen: Wo sich Natur und Lebensqualität begegnen

Lahr2018_LogoDas Markenzeichen als Sympathiemerkmal: Ein Treffpunkt für Freundschaft und Begegnungen, Natur und Lebensqualität. Das Landesgartenschau-Logo greift den Brückenschlag und die räumliche Verortung auf. Die Brücke als architektonisches Signal und der damit einhergehende Gedanke des Verbindens stehen im Mittelpunkt der Wort-Bildmarke. Die Blätter symbolisieren die drei Teilbereiche des Landesgartenschaugeländes Seepark, Bürgerpark und Kleingartenpark. Verbunden werden die drei Parkanlagen durch den künftigen Brückenschlag. Die Farbgebung leitet sich aus dem Spektrum der Natur ab und wird in fließenden Übergängen von gelb bis grün sowie einem das Wasser symbolisierenden, blauen Akzent eingesetzt. Im Zusammenklang mit dem Motto „wächst-lebt-bewegt“ unterstreicht das Logo die positive Aufbruchsstimmung: Lahr macht sich Begeisterung auf in die Zukunft!

Das „Wir“ gestaltet mit

In Lahr wird Bürgerbeteiligung großgeschrieben. Gemeinsam mit allen Lahrerinnen und Lahrern sollen neue Wege beschritten werden, so dass durch die neuen Anlagen die Lebensqualität und Attraktivität der Stadt auch über 2018 hinaus gefördert wird. In verschiedenen Workshops konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger  in die Planung der Landesgartenschau miteinbringen. Im Frühjahr 2015 wurde gemeinsam das Leitbild diskutiert, bereits 2011 wurde das Projekt „Kinder- und Jugendgerechte Landesgartenschau“ initiiert. Letzteres wird vom Kinder- und Jugendbüro, dem Schlachthof Jugend & Kultur sowie der Abteilung Schulen und Sport des Amtes 50 koordiniert. Der Freundeskreis Landesgartenschau Lahr 2018 versteht sich als Bindeglied zwischen engagierten Bürgern und der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH. Darüber hinaus sind weitere Projekte mit verschiedenen Interessensgruppen im Entstehen, seit 2016 finden regelmäßig Führungen auf dem Gelände statt.